Lade...
 

Burg

Kahrs und Hinke

  • Anschrift:
    • Kahrs & Hincke
    • Bremer Heerstr. 7 - 9
    • 28719 Bremen
  • Am 5. Februar 1895 gründeten Louis Kahrs und Hermann Hincke das Unternehmen zum Vertrieb von Getreide, Düngemitteln, Kohlen und Baustoffen als eine offene Handelsgesellschaft. 1912 schied Hermann Hincke aus und Louis Kahrs führte das Geschäft allein weiter. Seit seinem Tode im Jahr 1936 wurde die Firma von dem Sohn Hermann Kahrs geleitet. Er war auch als Kommunalpolitiker im Burglesumer Beirat tätig. Mit Pferd und Wagen war das Unternehmen begonnen worden, bis die Hafermotoren Ende der 20er Jahre abgelöst und ein moderner Wagenpark aufgebaut wurde. Sechs Lastkraftwagen liefen für den Betrieb, der durch verschiedene Neubauten noch erweitert werden konnte. 1951 ist ein neuer Lagerschuppen für Düngemittel errichtet worden und 1953 hat man eine ehemalige Hausmeisterwohnung in neuzeitliche Büroräume verwandelt.
  • Kahrs und Hincke lieferte Baustoffe, Kohlen, Heiöl. Der Betrieb befand sich im Wesentlichen auf dem Gelände Am Steindamm / Bremer Heerstraße. Bis Anfang 60-er Jahre wurde u.a. mit einem Pferdefuhrwerk ausgeliefert.
  • Die Ausrichtung von Kahrs & Hincke war seit 1895 Handel und Belieferung von Landwirtschaft und Bauwirtschaft, zusätzlich Kohlenhandel an Endverbraucher, später dann Heizölhandel. Der Betrieb hatte schon zu damaliger Zeit am Bahnhof Burg ein eigenes Eisenbahngleis mit Drehscheibe, so wurden die Waggons mit Dünger, Kohlen und Baustoffen über 3 Gleise direkt auf den Betriebshof geleitet.
  • Inhaber Heiner Kahrs wurde 1994 gebeten zusammen mit den 25 Angestellten dem neu gegründeten Unternehmen BVG Thielen + Meyer Baustoffvertrieb beizutreten, Person Heiner Kahrs als Geschäftsführer, so wurde es dann beschlossen. Weiter sollten die Synergien von 100 Jahren Kahrs & Hincke am Bahnhof Burg (1895-1995) für das neue Unternehmen BVG Thielen + Meyer Baustoffvertrieb genutzt werden. Bauking AG ist der Rechtsnachfolger von BVG Thielen + Meyer und zusammen mit der Niederlassung Bremen der Baustoffhändler Nr.3 in Deutschland. Der Betrieb wechselte 2005 nach Ende des Mietvertrages von Bremen- Industriehafen in Oslebshausen auf das Gelände von Kahrs & Hincke am Bahnhof Bremen-Burg, welches sich noch heute im Besitz von Nachfahren der Gründer befindet

  • Text in Teilen: Heiner Kahrs per Mail

75 Jahre Kahrs u Hincke / 1970

Image

Erstellt von halbblut. Letzte Änderung: Montag den 30. März. 2020 12:49:09 CEST by Rainer Meyer.

Copyright

Sollte auf diesen Seiten trotz sorgfältiger Prüfung ein Copyright bzw. ein Urheberrecht verletzt werden so bitten wir um sofortige Nachricht an Portal@Grambke.de um den Artikel zu ändern bzw. zu entfernen.
Show PHP error messages