Lade...
 

Gasthaus Imhoff / Zur Moorlosen Kirche

Das Gasthaus Imhoff um 1902
Das Gasthaus Imhoff um 1902

  • Das Gasthaus Imhoff um 1902.
    • Vor 1870 waren die Gäste meistens Torfschiffer, Angler und Fahrgäste, denen ein Glas Rum immer willkommen war.
    • Nach 1885 erlebte die Wirtschaft einen regen Betrieb durch die Sonntagsausflügler, die mit den Dampfern kamen.
    • Die Gastwirtschaft wurde erweitert und ein Garten an der Weser angelegt.

  • Wilhelm Imhoff hatte die uralte Fährgerechtigkeit übernommen, die bei der Moorlosen Kirche zwischen beiden Ufern der Weser bestand.
    • Auf dem Bild sein Sohn Hermann Imhoff mit seinem Fährschiff, um 1890.
    • Die Fähre erlebte "goldene Zeiten", als die Dampfer des Norddeutschen Lloyds ab 1885 nach Bremerhaven fuhren und in Mittelsbüren haltmachten.
    • Da bis 1913 keine Anlegebrücke bestand, mußten die Gäste vom und zum Dampfer gerudert werden.
Hermann Imhoff mit seinem Fährschiff, um 1890.
Hermann Imhoff mit seinem Fährschiff, um 1890.
  • Wilhelm Imhoff und seine Frau Aleit, um 1870.
    • Der ehemalige Grönlandfahrer kaufte 1856 das zum Abbruch bestimmte Mittelsbürener Pfarrhaus, baute es verkleinert wieder auf und richtete es als Fährhaus mit Schankwirtschaft ein.
Wilhelm Imhoff und seine Frau Aleit, um 1870.
Wilhelm Imhoff und seine Frau Aleit, um 1870.
Postkarte
Postkarte
Postkarte / Innenansicht
Postkarte / Innenansicht
Postkarte
Postkarte
Postkarte 1932
Postkarte 1932
Postkarte 1916
Postkarte 1916
Postkarte 1906
Postkarte 1906
Postkarte
Postkarte
Foto / Heute
Foto / Heute
Prospekt
Prospekt

Erstellt von admin. Letzte Änderung: Sonntag den 26. März. 2017 17:35:41 CEST by Rainer Meyer.

Copyright

Sollte auf diesen Seiten trotz sorgfältiger Prüfung ein Copyright bzw. ein Urheberrecht verletzt werden so bitten wir um sofortige Nachricht an Portal@Grambke.de um den Artikel zu ändern bzw. zu entfernen.
Show PHP error messages