Lade...
 

Mittelsbüren 26 

Haus Wolpmann

Das reetgedeckte Haus Mittelsbüren 26 mit dem Giebel zum Deich
Das reetgedeckte Haus Mittelsbüren 26 mit dem Giebel zum Deich
Sicht von der Hofseite
Sicht von der Hofseite
© Foto: Bernhard Meier
© Foto: Bernhard Meier
  • Das reithgedeckte Haus war 12,60 m lang und 11,26 m breit.
  • Zum Haus gehörten 1655 qm Hof- und Gartenland.
  • Erbaut 1779

 

  • Erster nachweisbarer Brinksitzer auf dieser Stelle war vor 1700 der Grönlandfahrer Harmen Loose
  • Alke Loose
  • Johann Harmen Wurtmann, geb 1725, Gröhnlandfahrer
  • Alke Wurtmann, geb 1759, gest 1808
  • Johann Müller, geb 1794, gest 1862, Schiffszimmermann und Gröhnlandfahrer
  • Adelheid Müller, geb 1822, gest 1880
  • Albert Wolpmann, geb 1861, gest 1948, Tischler
  • Letzte Eigentümerin war Bertha Wolpmann, geb 1895
 
© Foto: Bernhard Meier
© Foto: Bernhard Meier
Hof Wolpmann von der Straße gesehen / © Foto: Bernhard Meier
Hof Wolpmann von der Straße gesehen / © Foto: Bernhard Meier


Georg Wolpmann, seine Frau Adelheid und zwei Söhne (ca.1870).
Georg Wolpmann, seine Frau Adelheid und zwei Söhne (ca.1870).

 


Erstellt von admin. Letzte Änderung: Sonntag den 26. März. 2017 17:14:28 CEST by Rainer Meyer.

Copyright

Sollte auf diesen Seiten trotz sorgfältiger Prüfung ein Copyright bzw. ein Urheberrecht verletzt werden so bitten wir um sofortige Nachricht an Portal@Grambke.de um den Artikel zu ändern bzw. zu entfernen.
Show PHP error messages