Lade...
 

Haus Holsten

Links ist die Gaststätte "Am Waldrand" zu sehen, rechts daneben das Haus Holsten nach dem Bombenangriff
Links ist die Gaststätte "Am Waldrand" zu sehen, rechts daneben das Haus Holsten nach dem Bombenangriff

 

  • Das Brinksitzerhaus gehörte dem Postboten Holsten. Die Ehefrau des Besitzers ist bei einem Bombenangriff am 16.12.1943 im Hauseingang von einer Bombe getroffen worden und gestorben, das Haus entsprechend beschädigt (siehe Bilder von 1943). Auch die Nachbarhäuser wurden bei diesem Bombenangriff zerstört. Das besonders tragische am Tod der Ehefrau war, das sie kurz vorher aus dem Erdbunker auf dem Schulhof nach haus gegangen war. Bei diesem Bombenangriff wurde auch die Schule (Grambker Heerstraße) vollkommen zerstört.


 

 

Copyright

Sollte auf diesen Seiten trotz sorgfältiger Prüfung ein Copyright bzw. ein Urheberrecht verletzt werden so bitten wir um sofortige Nachricht an Portal@Grambke.de um den Artikel zu ändern bzw. zu entfernen.
Show PHP error messages