Lade...
 

Alwin Lonke

INFO
Image
Alwin Diedrich Hermann Lonke
  • (1865 - 1947), Studienrat an der Oberrealschule in Bremen, seit 1909 mit dem Titel "Professor", kommt als Historiker von Burg, Grambkermoor, Lesumbrok und Dunge oft zu Wort.
  • Sein Haus baute er sich in Grambkermoor. In dem noch heute Nachkommen von ihm wohnen.
  • Seit 1958 hält die Alwin-Lonke-Straße die Erinnerung an ihn wach.
  • Erstmals konnte hier auch seine noch unveröffentlichte Lebenschronik als Quelle genutzt werden. Das Bremer Staatsarchiv verwahrt eine Mappe mit Aufzeichnungen zur "Burger Lade", die noch der Auswertung harrt.
  • Alwin Lonke ist auch als Lyriker bekannt geworden
    • "Tannennadeln" 1908
    • "Abendstimmungen" 1911


Alwin Lonke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

  • Alwin Lonke (* 1865; † 1947) war ein deutscher Historiker, der besonders auf dem Gebiet der norddeutschen Vor- und Frühgeschichte und der bremischen Heimatgeschichte tätig war.


  • Werke_
    • Königin Luise von Preußen. Ein Lebensbild nach den Quellen. E. A. Seemann, Leipzig 1904 (Reprint 2004: Archiv-Verlag, Braunschweig)
    • Altbremen, die Stätte und Stadt bis 1305. Winter, Bremen 1919
    • Geschichte von Oslebshausen. Auf Veranlassung seines Bürgervereins zur Feier des 25-jährigen Bestehens. Winter, Bremen 1931
    • Das älteste Lassungsbuch von 1434 - 1558 als Quelle für die Topographie Bremens. Winter, Bremen 1931
    • Römisches im Bremischen. A. Geist, Bremen 1934
    • Römer, Franken, Sachsen zwischen Ems und Elbe. 5 Untersuchungen. Schmitz, Giessen 1946
    • Römisch-Germanisches. 6 Untersuchungen. Schmitz, Giessen 1946


Erstellt von admin. Letzte Änderung: Mittwoch den 15. Juni. 2016 16:38:11 CEST by Rainer Meyer.

Copyright

Sollte auf diesen Seiten trotz sorgfältiger Prüfung ein Copyright bzw. ein Urheberrecht verletzt werden so bitten wir um sofortige Nachricht an Portal@Grambke.de um den Artikel zu ändern bzw. zu entfernen.
Show PHP error messages