Lade...
 

1757

  • Als französische Truppen anrücken, ziehen sich die Hannoveraner zurück. Franzosen beziehen Quartier in Lesum. Die Franzosen benutzen die Grambker Kirche als Kornlager.

  • Am Sonntag, 14. August 1757, entstand morgens zwischen 8 und 9 Uhr während des Gottesdienstes ein fürchterlicher Brand, welcher anfing bei Hinrich Hagens' Hause und, durch den Westwind getrieben, erst bei Witwer Loosen (später Ehlers) hause endigte. In zwei Stunden lagen neun Häuser und vier Scheunen in Asche; auch verbrannte ein Kind. Das Unglück war so groß, daß in der Stadt eine Sammlung für die Abgebrannten veranstaltet werden mußte.


Erstellt von admin. Letzte Änderung: Donnerstag den 30. Juni. 2016 18:34:58 CEST by Rainer Meyer.

Copyright

Sollte auf diesen Seiten trotz sorgfältiger Prüfung ein Copyright bzw. ein Urheberrecht verletzt werden so bitten wir um sofortige Nachricht an Portal@Grambke.de um den Artikel zu ändern bzw. zu entfernen.
Show PHP error messages