Lade...
 
Mobil oil
Mobil Oil
  • An der Hafenrandstraße (Beim Industriehafen) stand eine Rafinerie des Mobil-Oil Konzerns. In früheren Zeiten wurde die Anlage "Vacuum Oil" genannt, die offizielle Bezeichnung "Deutsche Vacuum Oil Company" geführt.

  • Die Raffinerie wurde zur Sicherung der Versorgung der Wehrmacht im 2. Weltkrieg benötigt. Um einen Schutz vor der Luftwaffe der "Feinde" zu ereichen, soll die Rafinerie mittels Tarnnetzen "unsichtbar" gemacht worden sein. Um diese Maßname zu stützen, soll im Mittelsbürner Feld eine Atrappe der Rafinerie gestanden haben. Die Bomber trafen dann aber wohl doch die echte Anlage, was durch Verrat ermöglicht war, so wurde erzählt.

  • ca. Anfang der 80-Jahre setzte man die Anlage still und begann mit dem "Rückbau"

  • Der stark mit Mineralöl verseuchte Boden des Betriebsbeländes wurde durch spezielle Bakterien biologisch gereinigt. Man häufte dazu das Erdreich auf überdachte Mieten und "impfte" es mit den ölumwandelnden Bakterien.

Erstellt von halbblut. Letzte Änderung: Freitag den 22. November. 2013 18:17:06 CET by halbblut.

Copyright

Sollte auf diesen Seiten trotz sorgfältiger Prüfung ein Copyright bzw. ein Urheberrecht verletzt werden so bitten wir um sofortige Nachricht an Portal@Grambke.de um den Artikel zu ändern bzw. zu entfernen.
Show PHP error messages