Lade...
 

Wasserhorst

Hof Garbade

  • WASSERHORST 2

 

  • Ein niedersächsisches Bauernhaus in Fachwerk mit unverputzten Ausmauerungen, mit Reithdach, Ulenfluchten und tiefgezogenem Walm über einem von profiliert geschnittenen Knaggen gestützten Gesims. Im Sturzriegel der groten Dör in lateinischen Grossbuchstaben:

 

DIS.HAVS.BEWAR.DER.HÖCHSTE.GOTT
VOR.FEVER.VND.SONST.VOR.ALLER.NOT.
ER.BEWARR.ES.DURCH.DER.ENGEL.SCHAR.
VND.SEGNE.DI.EINWONNER.IMERDAR
BH. DGB:BF:HGB:GBN:KDM:FEH
ANNO 1780 D. 22.JVNI

 

  • Eigentümer: Diedrich Garbade, ein Nachkomme der Erbauer (Stand ungefähr 1967)

 

 

Image
Profilierte Konsole unter den Traufen

  • Rudolf Stein
    • Dorfkirchen und Bauernhuser im Bremer Lande
    • 1967 – Verlag H. M. Hauschild GmbH, Bremen

Copyright

Sollte auf diesen Seiten trotz sorgfältiger Prüfung ein Copyright bzw. ein Urheberrecht verletzt werden so bitten wir um sofortige Nachricht an Portal@Grambke.de um den Artikel zu ändern bzw. zu entfernen.
Show PHP error messages