Lade...
 

Grambke

Heinrich-Büssing-Straße

  • Heinrich-Büssing-Straße
    • Lt. Senatsbeschluss vom 25. 11. 1997 benannt nach Büssing, Heinrich, Automobilbauer, geboren am 29. 6. 1843 in Nordsteimke. Büssing erlernte bei seinem Vater das Schmiedehandwerk. Danach ging er als Geselle auf Wanderschaft, die ihn bis in die Schweiz führte. 1863 begann er gegen den Willen seines Vaters ein Maschinenbau- Studium in Braunschweig. Seine erste Fabrik gründete er 1869. Es wurden Fahrräder hergestellt, die dann aber 1870/71 ein Opfer des Deutsch- Französischen Krieges wurden. Nach verschiedenen Versuchen und Firmengründungen, auch im Bereich des Eisenbahnbaus, widmete er sich ab 1903 nur noch dem Lastwagenbau. Er gründete die Heinrich Büssing Spezialfabrik für Motorwagen und Motoromnibusse in Braunschweig. Sein erster Lastkraftwagen ist im Deutschen Museum in München zu besichtigen. Auch mit dieser Firma hatte er Erfolg. 150 Patente konnte er sein eigen nennen. Büssing starb am 27. 10. 1929 in Braunschweig.


Erstellt von admin. Letzte Änderung: Mittwoch den 04. Oktober. 2017 12:02:12 CEST by Rainer Meyer.

Copyright

Sollte auf diesen Seiten trotz sorgfältiger Prüfung ein Copyright bzw. ein Urheberrecht verletzt werden so bitten wir um sofortige Nachricht an Portal@Grambke.de um den Artikel zu ändern bzw. zu entfernen.
Show PHP error messages