Lade...
 

Grambkermoor

Grönlandstraße

  • Zur Erinnerung an die insbesondere vom 17. bis ins 19. Jh. hinein betriebenen Grönlandfahrten. Grönland ist die größte Insel der Erde, autonomer Bestandteil des Königreichs Dänemark, mit 55 100 Ew. Grönland bedeutet Grünes Land. Die Bevölkerung entstand aus der Vermischung der Eskimos mit den Europäern, die seit der Mitte des 17. Jh. als Walfänger und ab 1721 als Siedler nach Grönland gelangten. Bremen erhielt 1622 ein dänisches Privileg für die Grönlandfahrten. Die Grönlandfahrer wurden im Volksmund auch Grolanners genannt. Im Jahr 1678 erlegten die Grolanners von 55 Schiffen aus insgesamt 504 Wale. Zur Erinnerung sieht man noch Walunterkiefer an Häusern ehem. Kommandeure oder Steuerleute oder als Pfosten in Einfriedungen, als Grenzpfähle und als Torbögen bei Garteneingängen.


Erstellt von admin. Letzte Änderung: Dienstag den 03. Oktober. 2017 19:07:56 CEST by Rainer Meyer.

Copyright

Sollte auf diesen Seiten trotz sorgfältiger Prüfung ein Copyright bzw. ein Urheberrecht verletzt werden so bitten wir um sofortige Nachricht an Portal@Grambke.de um den Artikel zu ändern bzw. zu entfernen.
Show PHP error messages