Loading...
 
Feuerwehr rettet Hausbewohner / 2012


Kurier am Sonntag - 11. März 2012

Feuerwehr rettet Hausbewohner

Kellerbrand in Burg-Grambke


Die Bewohner eines zweigeschossigen Mehrfamilienhauses am Niederhof in Burg-Grambke hatten Glück im Unglück. Ein Zeitungsausträger hatte nach Angaben der Feuerwehr am frühen Sonnabendmorgen in dem Haus einen Kellerbrand entdeckt und Alarm geschlagen. Die Bewohner konnten sich auf ihre Balkone retten.

Als die Einsatzkräfte der Feuerwehr an dem brennenden Haus ankamen, standen insgesamt neun Bewohner auf den Balkonen ihrer Wohnung. Weil das Treppenhaus total verraucht war, konnten sie sich nicht allein ins Freie retten. Die Feuerwehrleute brachten alle in Sicherheit. Drei Bewohner wurden von einem Notarzt untersucht, da sie Rauchgas eingeatmet hatten. Nach Angaben der Feuerwehr sind aber alle wohlauf.

Die Einsatzkräfte löschten den Brand im Keller des Mehrfamilienhauses. Den Sachschaden gibt die Feuerwehr mit rund 20.000 Euro an. Die Kriminalpolizei ermittelt nun, wie es zu dem Feuer kommen konnte.

Copyright

Sollte auf diesen Seiten trotz sorgfältiger Prüfung ein Copyright bzw. ein Urheberrecht verletzt werden so bitten wir um sofortige Nachricht an Portal@Grambke.de um den Artikel zu ändern bzw. zu entfernen.
Show PHP error messages