Loading...
 
Konservierung mit Natureis

Eishaus am Burger See


  • Seit alten Zeiten wird Kälte zur Konservierung von Fleisch eingesetzt. Vor Einführung von Maschinen zur Kälteerzeugung nutzte man das winterliche Eis auf Seen und Flüssen dazu. Das Eis mußte mit Umsicht verwendet werden, da es nicht lebensmittelrein war.
  • Das Eis wurde in Form von Blöcken aus der Eisdecke eines Sees oder Flusses heraus gesägt und dann in speziellen Eiskellern oder auch in Eishäusern gelagert. Ein solches Eishaus stand am Burger See .

Wikipedia sagt zu "Eishaus" folgendes aus:

  • Die Gebäude sind so konstruiert, dass Temperatureinflüsse auf den Innenraum möglichst wenig Einfluss haben. Die Konstruktion besteht aus möglichst schlechten Wärmeleitern, in erster Linie Holz.
  • Um von der Wärmeleitung des Bodens zu isolieren, ruht ein solcher Bau über einem etwa 1 m hohen Luftraum über dem Erdboden. Das Gebäude besteht im Prinzip aus zwei großen, ineinander geschachtelten Behältern aus tragenden Holzkonstruktionen, so dass zwei mehr als 1 Meter voneinander entfernte Wände entstehen, zwischen diese gut gelaugte Gerberlohe oder Sägespäne, besonders Torfstreu oder besser Torfmull gefüllt ist.
  • Der eigentliche Eisbehälter aus Holzbohlen hat nochmals einen Abstand von 1 m zum ihm umgebenden inneren Raum, getrennt nur durch die gut isolierende Luft.
  • Eine Bedachung aus einer dicken Strohschicht als Isolierung gegen die direkte Sonnenstrahlung hat sich bewährt. Man pflanzt rings um das Eishaus Bäume, z.B. Rosskastanien, welche mit ihrem dichtem Laub starke Schatten auf das Haus werfen.
  • Eine in der nördlichen Hemisphäre nordwärts ausgerichtete Schleuse, welche aus einem mehrere Meter langen Gang und zwei mit Strohmatratzen isolierten, gut schließenden Türen besteht, verhindert den Luftaustausch und direkte Sonneneinstrahlung beim Öffnen des Baus. Von der Decke des Innenraums des Eishauses reicht ein quadratischer 40 cm breiter auch aus Holz gebauter Schacht über das Dach hinaus, welcher mit Schiebern verschlossen werden kann

Copyright

Sollte auf diesen Seiten trotz sorgfältiger Prüfung ein Copyright bzw. ein Urheberrecht verletzt werden so bitten wir um sofortige Nachricht an Portal@Grambke.de um den Artikel zu ändern bzw. zu entfernen.
Show PHP error messages